Neukundenakquise durch Kundenkommunikation

Marketing-Workshop:

Neukundenakquise durch zeitgemäße Kundenkommunikation

 

Werbung ist ein Teil des Marketings. Besonders Anzeigen-Werbung ist für Existenzgründer oft sehr kostspielig. Bei geringem Marketing-Budget ist Kreativität gefragt.
=>  Corporate Identity

Das ist das die Identität, mit der Ihr Unternehmen wahrgenommen wird:

  • Corporate Design: Darstellung des Unternehmen (Wiedererkennbarkeit)
  • Corporate Communication: Kommunikation mit Interessengruppen
  • Corporate Behavior: Verhalten des Unternehmen


Corporate Identity
baut aufeinander auf:

1. Firmen-Name wählen

  • Kurz und leicht erinnerbar
  • Assoziation mit Kundennutzen
  • Ungewöhnlich oder auffallen
  • Keine nichtssagenden oder schlecht klingenden Abkürzungen
  • Keine negativen Assoziationen

2. Logo gestalten
3. Design wählen

  • Farben, Schrift, Grundraster

4. Aussagen festlegen
5. Werbemittel festlegen und im CD professionell gestalten

  • Internetseite
  • Flyer
  • Visitenkarten
  • Briefpapier
  • Anzeigen
  • Präsentationen

 

Wenn das Budget für einen Designer nicht reicht: selbst gestalten!

Zur Corporate Identity gehört auch der Umgang mit Kunden und Mitarbeitern, z.B. besondere Orientierung auf die Zufriedenheit, möglichst Erfüllung aller Wünsche durch besten Kundenservice, familienfreundliche Behandlung von Kunden und Mitarbeitern, optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

  • Kunden-Akquise

Kunden-Akquise wird systematisch und mit viel Fleiß betrieben (20 Kundenkontakte pro Tag)

  • Kontaktliste
    • Wen kennen Sie aus der Schul-, Ausbildungs-, Studienzeit?
    • Freizeitkontakte, Hobby, Sport, Verein
    • Verbände aus Ausbildung und Beruf etc.
    • Mutig und Selbstbewusst Kontakte herstellen und das eigene Angebot präsentieren
  • Kaltakquise
    • Selektion der Kunden entsprechend Marketingkonzept
  • Telefonakquise
    • Selektion der Kunden entsprechend Marketingkonzept
    • Gesprächsleitfaden
    • Training
  • Akquise per E-Mail
    • Klare Kommunikation des Angebotes
    • Klare Kommunikation den Kundennutzens
  • Persönliche Präsentation
    • Gut vorbereiten
    • Strukturell präsentieren
    • Souverän und selbstbewusst auftreten
    • Zusammenfassendes Fazit
      • Kernaussagen prägnant formulieren
        • Vorteile
        • Nutzwert
  • Werbeplan
    • Internetwerbung
    • Kleinanzeigen
    • Redaktionelle Texte
    • Event-Marketing
    • Networking
    • Empfehlungsmanagement

 

  • Internet
    • Eigene Internet-Seite ist ein Muss! Preiswerte Varianten gibt es ab 200 Euro
    • Google-Optimierung ermöglichen das Finden des Unternehmens durch Suchmaschinen, sehr wichtig für die Neukundenakquise
    • Google-Adwords für bezahlte Werbung im Internet (Zahlung per Klick, Maximal-Budget festlegen)
    • Affiliate- und Partnerprogramme
    • viele kostenlose Werbeportale, Anzeigenportale für umfangreicher Beschreibung des Unternehmens
    • Public Relations

 

  • Netzwerkarbeit
    • Zusammenarbeit mit anderen Unternehmern und Spezialisten, auch Fachfremden, z.B. EDV-Technikern, Physiotherapeuten…

Jeder kennt wieder andere… die kennen wieder andere… aktive Werbung

  • Netzwerkmitglieder sind Kunden oder Lieferanten => gegenseitige Unterstützung, Preisvorteile im Netzwerk
  • Tauschgeschäfte im Netzwerke (Grafiker – Flyer – Physiotherapeut – Massage )
  • Werbeflächen der Netzwerker tauschen, Schaufenster, Flyer-Kästen…
  • Social Media (Xing, Facebook, Twitter…)

 

  • Dienstleistung am Kunden
    • Produkte/Dienstleistungen besser, verlässlicher, komfortabler an den Kunden bringen, Service-Nischen besetzen!
    • Direkt-Akquise durch Telefonmarketing
    • Je nach Branche persönlichen Kundenkontakt aufbauen (Geburtstag beachten, Weihnachtskarten…)
    • Erinnerungsbriefe oder Besuche zur Reaktivierung des Kundekontaktes
    • „Angebot der Monats“ oder Gutscheine mit jedem Brief/Fax versenden
    • Tragetasche oder kleine Werbeartikel mit Firmenlogo und Kontaktdaten 

 

  • Bekanntmachung
    • Nachbarschaftsevents
    • Lokale Wirtschaftsvereinigung
    • Fachmessen
    • Pressearbeit in der lokalen Presse (gute Geschichte ausdenken!)
    • Gelbe Seiten (besonders Handwerk, Dienstleistung und Freie Berufe!)
    • Rückseite des Briefpapiers für Eigenwerbung nutzen
    • Visitenkarten, Rückseite der Visitenkarte für Öffnungszeiten, besondere Leistungen…
    • Internet-Seite auf Privat- und Firmenfahrzeugen
    • Schaufenster als Ausstellungsfläche
    • Werbezettel im Umfeld verteilen
    • Eigene Hemmungen der Selbstdarstellung überwinden => Coaching
    • Jede Gelegenheit zur Unternehmensdarstellung nutzen

 

  • Anzeigen
    • Anzeigen im Corporate Identity passend zur Internetseite und Flyern gestalten
    • Preiswerte Anzeigen in Stadtmagazinen etc. prüfen
    • Redaktionelle Beiträge parallel zur Anzeige dort veröffentlichen
    • Besonderheiten wie Tage der offenen Tür, Kostproben etc. anzeigen
    • Mehrere Wochen hinter einander immer am gleichen Platz schalten
    • Kundennutzen einfach erklären

 

  • Experte
    • Veröffentlichen Sie zu Ihrem „Fachgebiet“ in lokalen Zeitungen redaktionelle Artikel
    • Fassen Sie Ihr Fachwissen in einem Buch zusammen
    • Beantworten Sie im Internet Fachfragen in „Fragebörsen“ und machen gleichzeitig auf Ihr Angebot aufmerksam